Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

14.07.2017 – 14:12

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Mutmaßlicher Fahrraddieb vorläufig festgenommen - Zeugen gesucht (Fotos zum Download)

  • Bild-Infos
  • Download

Heidelberg (ots)

Am Mittwochabend nahm eine Streife des Polizeireviers Heidelberg-Nord in der Dossenheimer Landstraße einen Mann vorläufig fest.

Dieser steht im dringenden Verdacht, auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Straße "Im Weiher" versucht zu haben, ein Fahrrad zu entwenden. Der 24-jährige Algerier soll gegen 21.15 Uhr am Fahrradträger eines Wohnmobils die Haltegurte gelöst und dann versuchte haben, dass Fahrrad zu entwenden. Dies soll ihm nur nicht gelungen sein, weil das Mountainbike zusätzlich durch ein Schloss gegen Wegnahme gesichert war.

Als der Langfinger von einem Zeugen angesprochen wurde, flüchtete er in Richtung Dossenheimer Landstraße. Dort wurde er kurz darauf im Rahmen der Fahndung angetroffen. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten einen Elektroschocker, ein Pfefferspray, drei Taschenmesser, ca. 9 Gramm Haschisch und 10 Tabletten eines Drogenersatzmedikaments.

Zudem hatte der Festgenommene einen Autoschlüssel der Marke Range Rover und einen braunen Ledergeldbeutel in der Tasche, zu deren Herkunft er keine Angaben machen wollte. In dem Geldbeutel befanden sich Bargeld, ein Kinderfoto und eine ABUS Code-Karte. Ob es sich bei den Gegenständen um Diebesgut handelt, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Der 24-Jährige wurde zum Polizeirevier gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er, aufgrund eines bestehenden Haftbefehls der Staatsanwaltschaft Heidelberg, wegen Eigentumsdelikten, in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Das Polizeirevier Heidelberg-Nord hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Eigentümer des Schlüssels und der Geldbörse werden gebeten, sich mit diesem unter Telefon 06221/45690 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Heiko Kranz
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung