Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf A 61

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Drei Verletzte und ein Sachschaden von weit über 10.000.- Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochvormittag auf der A 61 ereignete. Gegen 8.30 Uhr war ein Mazda-Fahrer in Richtung Speyer unterwegs und wollte zunächst an der Anschlussstelle Hockenheim/Schwetzingen abfahren. Als er erkannte, die falsche Abfahrt zu nehmen, lenkte er sein Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn der A 61, übersah jedoch, den BMW eine Belgiers und kollidierte mit diesem. Durch den Aufprall wurde aus dem Innenraum des total beschädigten Mazdas eine Bratpfanne herausgeschleudert und von einem nachfolgenden VW erfasst. Während die Fahrer des Mazda (28 Jahre) und des BMW lediglich leicht verletzt wurden, erlitt die 28-jährige Beifahrerin im Mazda schwere Verletzungen. Nach ihrer notärztlichen Behandlung wurde sie mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der Fahrer im VW kam mit dem Schrecken davon. Der Mazda und der BMW mussten abgeschleppt werden. Der VW konnte seine Fahrt fortsetzen. Die Verkehrsbehinderungen auf der A 61 hielten sich in Grenzen. Die Unfallaufnahme wurde auf dem Standstreifen abgewickelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: