Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Durchzug von zwei Gewitterfronten. 21 witterungsbedingte Polizeieinsätze

Mannheim (ots) - Nach Durchzug von zwei Gewitterfronten am gestrigen Abend und in der Nacht mussten die Streifenwägen zu insgesamt 21 Einsatzstellen ausrücken. 8 Alarmanlagen lösten einen Fehlalarm aus. Gefahrenstellen mussten abgesichert werden aufgrund 11 umgestürzter Bäume und zwei umgestürzter Bauzäune. In Mannheim-Feudenheim war eine über 10 m hohe Linde auf zwei geparkte Fahrzeuge gestürzt und hatte diese beschädigt. In Mannheim-Lindenhof musste die Feuerwehr einen 6 Meter langen Ast von den Gleisen der Linie 3 räumen. Die Sachschäden hielten sich allesamt in Grenzen, Personen wurden keine verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
PvD
Ulrich Auer
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: