Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

23.06.2017 – 11:48

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Hockenheim/BAB 61: Auffahrunfall fordert zwei Verletzte - Rettungshubschrauber im Einsatz

Hockenheim/BAB 61 (ots)

Zwei Verletzte und beträchtlicher Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen auf der A 61 bei Hockenheim. Eine 42-jährige Frau war gegen 7.30 Uhr mit ihrem Seat auf dem linken Fahrstreifen der A 61 von Speyer in Richtung Heilbronn unterwegs. Kurz nach der Rheinbrücke musste sie wegen einer Verkehrsstauung bis zum Stillstand abbremsen. Der ihr folgende 52-jährige Subaru-Fahrer fuhr ihr dabei hinten auf. Der Seat kam quer zur Fahrtrichtung auf beiden Spuren zum Stehen, der Subaru auf der linken Spur. Beide Beteiligte erlitten Verletzungen. Der Fahrer des Subaru wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen Auch die Seat-Fahrerin wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Beide wurden zur Beobachtung zunächst stationär aufgenommen. Über Art und Schwere der Verletzungen ist nichts Näheres bekannt. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Wegen der Landung des Rettungshubschraubers musste die Autobahn zwischen 7.45 Uhr und 8.15 Uhr voll gesperrt werden. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr anschließend über die rechte Fahrspur und den Standstreifen um die Unfallstelle geleitet. Es ergab sich ein Rückstau von bis zu 7 Kilometern Länge.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell