FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Jungbusch: 41-Jähriger leistet Widerstand gegen Polizeibeamte

Mannheim-Jungbusch (ots) - Am Sonntagmorgen leistete ein 41-jähriger Mann im Stadtteil Jungbusch erbitterten Widerstand gegen Polizeibeamte. Nach dem Mann wurde wegen des Verdachts der Körperverletzung und des Raubes gefahndet. Polizeibeamte wurden kurz nach neun Uhr auf den 41-Jährigen aufmerksam, als er in der Beilstraße vor einer Bar randalierte. Aufgrund einer Personenbeschreibung kam er als Tatverdächtiger hinsichtlich der Körperverletzung und des Raubes in Betracht. Zudem hatte er Blut an Händen und Bekleidung. Als er durch die Polizisten festgenommen werden sollte, rannte er lauthals schreiend in Angriffshaltung auf diese zu. Der Angriff konnte von den Beamten abgewehrt und der Mann ergriffen werden. Gegen die Festnahme wehrte er sich jedoch, indem er nach den Polizeibeamten trat und einen Ordnungshüter gegen ein geparktes Fahrzeug drückte, um sich loszureißen. Anschließend trat er weiter mit den Füßen nach den Beamten. Mithilfe weiterer Kollegen konnte der 41-Jährige schließlich überwältigt und zum Polizeirevier Innenstadt gebracht werden. Dabei beleidigte er die Polizeibeamten mit unflätigen Ausdrücken. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wird nun wegen Widerstands gegen Polizeibeamte sowie wegen des Verdachts des Raubes und der Körperverletzung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: