Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

23.02.2017 – 14:21

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis: Auto gerät ins Schleudern und überschlägt sich - Autofahrerin leicht verletzt

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am Mittwoch, gegen 18 Uhr, geriet eine 52-jährige Toyota-Fahrerin ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich, dabei wurde sie leicht verletzt. Die Frau wollte von der Auffahrt Hockenheim-Nord aus auf die B 39 in Richtung Mannheim auffahren. Beim Wechseln vom Einfädelungsstreifen auf die B 39 übersah sie ein neben ihr fahrenden Opel Corsa. Als sie dies gerade noch rechtzeitig erkannte, lenkte sie ruckartig nach rechts und geriet dadurch auf feuchter Fahrbahn ins Schleudern. Der Toyota kam nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschte die Böschung hinunter, überschlug sich, prallte gegen einen Baum und kam auf der Beifahrerseite liegend zum Stehen. Zahlreiche andere Autofahrer hielten an und leisteten Erste Hilfe. Die Frau wurde mit mehreren Prellungen in eine Klinik gebracht. Der verunfallte Toyota war nicht mehr fahrbereit und musste mit einem Kranfahrzeug geborgen werden. Es entsteht ein Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 9.000 Euro. Bis 19:40 wurde ein Teil des Einfädelungsstreifens Hockenheim-Nord/B 39 gesperrt, es kam zu keinen Beeinträchtigungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit
Niklas Jakob
Telefon: 0621 174-1115
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung