Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

05.02.2017 – 15:28

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg-Altstadt: 19-Jähriger wird Opfer von drei rücksichtslosen Dieben

Heidelberg-Altstadt (ots)

Ein 19-jähriger Mann wurde am frühen Samstagmorgen in der Altstadt Opfer von drei aggressiven Dieben. Der Mann saß gegen drei Uhr auf der Treppe eines Lokals in der Unteren Straße und bediente gerade sein Smartphone. Dabei wurde er zunächst von einem 21-Jährigen angesprochen, der ihm dann unvermittelt das Mobiltelefon aus der Hand nahm und es hinter seinem Rücken versteckte. Als das Opfer von ihm die Rückgabe verlangte, gab er es einem weiteren 21-Jährigen weiter. Als er aufgestanden war und weiter lautstark die Rückgabe seines Telefons forderte, ging ein dritter Mann, ein 18-Jähriger, auf den Geschädigten los, schlug ihm mehrfach ins Gesicht und trat ihm gegen den Oberschenkel, woraufhin dieser zu Boden ging und mehrere Sekunden liegen blieb. Mehrere Passanten, die auf die Situation aufmerksam geworden waren, trennten schließlich die Beteiligten und hielten sie bis zum Eintreffen der Polizei fest. Gegen die drei Männer wird nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt.

Bei der Sachverhaltsaufnahme wurde weiterhin bekannt, dass der 18-Jährige bereits zuvor einen Türsteher des Lokals bedroht hatte. Als die Polizisten nun dessen Personalien aufnehmen wollten und ihn dazu festhielten, versuchte sich dieser loszureißen und schlug gegen die Beamten. Mit vereinten Kräften wurde der junge Mann schließlich besänftigt und er wurde zum Polizeirevier gebracht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von fast 1,6 Promille. Gegen ihn wird nun zusätzlich wegen Bedrohung und Widerstands gegen Polizeibeamte ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung