Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg-Handschuhsheim: Gleich drei hochwertige Pkw gestohlen - Zeugen gesucht, Präventionstipps der Polizei

Heidelberg-Handschuhsheim (ots) - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden gleich drei hochwertige Pkw von bislang Unbekannten auf noch nicht genau geklärte Weise gestohlen. Die Fahrzeuge waren in der Zeppelinstraße, Zum Steinberg und der Bergstraße ordnungsgemäß geparkt. Es handelt sich um folgende Fahrzeuge: - einen Mercedes GL 350 Bluetec 4Matic in weißer Farbe, dem Kennzeichen HH - MB 549 und einem Wert von geschätzten 100.000 Euro - einen BWM 550i in blauer Farbe, dem Kennzeichen HD - X 23 und einem Wert von geschätzten 78.000 Euro - einen Mercedes S400 Hybrid mit dem Kennzeichen MA - JP 1600 und einem geschätzten Wert von 100.000 Euro.

Die Ermittler der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg haben die Ermittlungen übernommen. Sie bitten Zeugen, welche sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, sich unter 0621 / 174 - 5555 telefonisch zu melden.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen verfügten zwei der gestohlenen Fahrzeuge über ein Keyless Go - System. Bei diesem System kommuniziert ein Transponder des Schlüsselinhabers elektronisch mit einer Empfangsanlage im Fahrzeug. Auf diese Weise lässt sich das Fahrzeug öffnen und starten, ohne dass ein mechanischer Schlüssel verwendet werden muss. Es kann bislang nicht ausgeschlossen werden, dass die unbekannten Täter in diesen Vorgang auf elektronische Weise eingriffen und hierdurch an die Fahrzeuge gelangten. Täter entwendeten manche Pkw unter Zuhilfenahme von sog. "Funkwellenverlängerern". Diese Geräte bestehen aus zwei Teilen, dem "Car-Scanner" und dem "Key-Scanner". Während der Carscanner nahe an der Antenne, zumeist in Fahrertürnähe, platziert wird, muss der Keyscanner in der Nähe des Fahrzeugschlüssels sein. Nach der Signalübertragung wird der Carscanner in den Pkw gelegt und dieser kann gestartet werden.

Wie kann man sich vor dieser Art von Diebstahl schützen? Hier einige Hinweise der Polizei: Wählen Sie den Abstellplatz Ihres PKW sorgfältig aus: Nutzen Sie Ihre Garage (Abschließen nicht vergessen!) bzw. Parkplätze/-häuser mit Videoüberwachung Vorsicht bei Personen, die sich beim Ausstieg in unmittelbarer Nähe befinden, z. B. bei für Sie reservierten (Firmen-)Parkplätzen Achten Sie auf Auffälligkeiten in Türschlossnähe (Fahrerseite), z.B. kleine Kästchen am Türschloss, Aktenkoffer, Rucksäcke Ablegen des Fzg.-Schlüssel nicht in der Nähe von Eingangstüren, Fenstern pp., um die "Abstrahlungssicherheit" zu gewährleisten Für das Ablegen des Fzg.-Schlüssels zu Hause wird ein sog. Schlüsseltresor aus Metall empfohlen Ebenso kann ein Fzg.-Schlüsselmäppchen mit spezieller Sicherheitsfolie, z. B. "Cryptally-Folie" Verwendung finden Nicht sehr ansehnlich aber eine weitere Option ist das Einwickeln des Fzg.-Schlüssels in Alu-Folie

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Habermehl
Telefon: 0621 174-1109
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: