Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

12.09.2016 – 15:41

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Innenstadt: Intensivmaßnahmen gegen "Poser" - Maßnahmen zeigen Wirkung - Beschwerdeaufkommen rückläufig - Korrektur

Mannheim-Innenstadt (ots)

Die Kontrollmaßnahmen der Verkehrspolizei gegen die sogenannten "Poser" im Bereich der Mannheimer Innenstadt wurden auch in der vergangenen Woche fortgesetzt. Wenn sich auch das Beschwerdeaufkommen deutlich verringerte, wurden dennoch wieder zahlreiche Fahrzeugführer auffällig, die ihre aufgemotzten Fahrzeuge an belebten Plätzen und vor Cafés vorführten und damit Anwohner und Innenstadtbesucher belästigten.

16 Bürgerhinweise auf "Poserfahrzeuge" gingen in dieser Woche bei der Polizei ein, "Gelbe Karten" in Form eines Hinweisschreibens mussten auch diese Woche nicht versandt werden. Offenbar zeigen die Maßnahmen mittlerweile Wirkung.

Insgesamt wurden 116 Personen und 80 Fahrzeuge überprüft. Bei 28 Autos war die Betriebserlaubnis erloschen, davon wurden fünf Fahrzeuge wegen unzulässiger Auspuffanlagen oder zu hoher Lärmentwicklung sichergestellt und aus dem Verkehr gezogen.

Die Maßnahmen werden fortgeführt.

Die Maßnahmen wurden in der letzten Woche wieder mit Geschwindigkeitskontrollen auf dem Parkring kombiniert, bei der 1.238 Fahrzeuge gemessen wurden. Davon mussten 123 Fahrzeuge beanstandet werden, was einer Quote von 10 Prozent entspricht. Sechs Autofahrer müssen ihr geliebtes Fahrzeug vorübergehend stehenlassen, da sie mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 97 km/h bei erlaubten 50 km/h.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim