Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

12.09.2016 – 14:58

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg-Schlierbach: Vorsicht, dreiste Betrüger!

Heidelberg (ots)

Gleich mehrfach wurde in den vergangenen 14 Tagen ein 86-jähriger Mann das Opfer dreister Betrüger.

Ab dem 29. August wurde dem Geschädigten mehrfach ein Lotteriegewinn von weit über 100.000 Euro in Aussicht gestellt. Um das Geld an den "glücklichen Gewinner" überweisen zu können, so die Anrufer, sei es nötig, dass dieser vorab eine Bearbeitungsgebühr von 3.000 Euro auf ein Konto im Ausland transferiere. Der Senior tat gleich mehrfach, wie ihm geheißen, sodass summa summarum ein Schaden von rund 12.000 Euro entstand.

Das Betrugsdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung