PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

24.08.2016 – 16:11

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Unfall beim Fahrstreifenwechsel - Wohnwagenanhänger reißt ab und schleudert über A 6 - elfjähriges Mädchen leicht verletzt - sechs Kilometer Stau

Mannheim (ots)

Bei einem Fahrstreifenwechsel auf der A 6 zwischen den Autobahnkreuzen Mannheim und Viernheim kam es am Mittwoch kurz nach 14 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein elfjähriges Mädchen leicht verletzt wurde und ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro entstand. Ein Autofahrer und ein Wohnwagengespann kollidierten auf der Fahrt in Richtung Frankfurt seitlich, wodurch der Wohnwagen abriss und über sämtliche Fahrstreifen schleuderte. Dadurch war die Autobahn in Richtung Frankfurt komplett blockiert. Der Autofahrer und die beiden Insassen im Zugfahrzeug blieben unverletzt. Obwohl der Verkehr nach kurzer Zeit über den rechten Fahrstreifen bzw. dem Standstreifen vorbei geleitet wurde, bildete sich ein kilometerlanger Rückstau. Nach der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten konnte der Verkehr gegen 15.30 Uhr wieder frei gegeben werden. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 0621/470930 beim Autobahnpolizeirevier Mannheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim