Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

23.08.2016 – 15:02

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Hemsbach/Rhein-Neckar-Kreis: Senior wird Opfer eines Trickdiebs - Zeugen gesucht

Hemsbach/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Die Vertrauensseligkeit eines betagten Mannes nutzte am Montagmittag ein unbekannter Trickdieb in Hemsbach aus. Der Unbekannte klingelte gegen 13 Uhr an der Haustür des Mannes im Silcherweg und gab vor, für bedürftige Studenten und Jugendliche zu sammeln. Der Senior ließ den gepflegten jungen Mann ein und gab ihm etwas Münzgeld. Nun gab der Unbekannte vor, sich für das Keyboard seines Opfers zu interessieren und fragte nach dessen Preis. Nachdem ihm der Betagte ein weiteres Keyboard im Keller gezeigt hatte, ging der junge Mann noch auf die Toilette und verabschiedete sich anschließend. Wenig später bemerkte das Opfer den Diebstahl von mehreren hundert Euro Bargeld aus seinem Geldbeutel und einer Schublade. Ob der "Spendensammler" das Geld in einem unbemerkten Moment an sich genommen hatte oder sich ein Mittäter unbemerkt in die Wohnung geschlichen hatte und das Geld entwendete, ist derzeit nicht bekannt.

Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben:

   - 30 bis 35 Jahre alt
   - ca. 180 cm groß
   - kräftig aber nicht dick
   - vermutlich Deutscher
   - blonde kurze Haare
   - gepflegte Erscheinung
   - trug eine Brille mit dunklem Gestell
   - war bekleidet mit weißem Oberteil und blauer Hose 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinheim, Tel.: 06201/1003-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim