Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Schlechter Start einer Deutschlandrundreise

Heidelberg: (ots) - Eine koreanische Familie machte am Sonntag im Rahmen ihrer Deutschlandrundreise Stopp in Heidelberg und wird die Stadt sicherlich in nicht guter Erinnerung behalten. Am Vormittag kamen die Geschädigten im Hauptbahnhof an, erwarben dort die "Heidelberg-Karte" und begaben sich dann über die Altstadt zum Schloss. Dort bemerkte die Geschädigte plötzlich das Fehlen ihres blauen/violetten Portmonees, das von einem bislang unbekannten Täter aus dem auf dem Rücken getragenen Rucksack gestohlen wurde. Darin befanden sich mehreren Kredit-/Bankkarten und Bargeld in diversen Währungen im Gesamtwert von über 3.000 Euro. Der Geschädigten wie auch den Mitreisenden waren zu keinem Zeitpunkt verdächtige Personen in unmittelbarer Nähe aufgefallen. Mögliche Zeugen werden jedoch gebeten, sich unter Tel.: 06221/99-1700 beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: