Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Vorsicht vor Diebstählen auf der Neckarwiese

Heidelberg (ots) - Mit dem mittlerweile besseren Wetter strömen die Besucher nun auch wieder auf die Neckarwiese, um ihre Freizeit zu verbringen. Dies führt seit wenigen Wochen dazu, dass das Polizeirevier Heidelberg-Nord wieder einen Anstieg der Diebstahlskriminalität auf der Neckarwiese und in den angrenzenden Straßen feststellen muss.

Letztmals wurden am Mittwochabend letzter Woche, zwischen 21 und 23 Uhr, in drei Fällen Rucksäcke und Handtaschen gestohlen, in denen sich nicht nur Geldbeutel und persönliche Papiere, sondern auch Bargeld Handys und Notebooks oder E-Books befanden. In einem Fall bemerkten die Bestohlenen den Diebstahl, konnten dem Täter folgen und ihm den Rucksack wieder abjagen. Der Geldbeutel fehlte jedoch. Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte einer der Täter am Donnerstag auf der Neckarwiese vorläufig festgenommen werden. Sein Komplize ist nach wie vor unbekannt.

Wie in diesem Fall auch, soll es sich den Beschreibungen nach -bestätigt durch mehrere Festnahmen- bei sämtlichen Tätern, um Nord- oder Schwarzafrikaner handeln.

Wie aus eigenen Recherchen und Vernehmungen von Diebstahlsopfern zu entnehmen ist, haben sich potentielle Diebe neue Maschen zugelegt, um an das Hab und Gut Entspannungsuchender zu kommen.

1. Getarnt als Flaschenpfandsammler kommen potentielle Diebe ziemlich nah an Personen und ihren Rucksäcken oder Taschen heran. Durch diese gezielten Ablenkungsmanöver ergeben sich oftmals günstige Tatgelegenheiten, bei denen die Täter zuschlagen.

2. Viele junge Leute suchen aus Interesse an Land und Leuten Kontakt zu Flüchtlingen auf der Neckarwiese, um mehr über sie und ihr Schicksal zu erfahren. Bei Umarmungen oder Verbrüderungsszenen sind die Opfer meist derart abgelenkt, dass es Mittätern leicht fällt, in der Nähe abgelegte Rucksäcke oder Taschen zu stehlen.

3. Vornehmlich junge Menschen werden zum Tischtennis- oder Fußballspielen eingeladen, bzw. aufgefordert. Während des Spiels nutzen die Täter die Gelegenheit, meist unbeaufsichtigte persönliche Gegenstände an sich zu nehmen.

Wir bitten deshalb alle Personen, die sich auf der Neckarwiese aufhalten, aufmerksam zu sein und nicht nur auf die eigenen Gegenstände aufzupassen. Auch ein Auge auf die Gegenstände des "Nachbarn" zu werfen und möglicherweise einzuschreiten, wenn sich ein anderer an den Sachen zu schaffen macht, kann einen Diebstahl verhindern und zur Festnahme des Täters führen.

Gerade auch im Hinblick auf den bevorstehenden Schuljahresabschluss und die damit verbundene Fete auf der Neckarwiese, zu der in den vergangenen Jahren bis zu mehreren tausend Schülerinnen und Schüler pilgerten, weisen wir eindringlich darauf hin, auf Hab und Gut aufzupassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: