Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg-Weststadt: Fahrradfahrerin bei Überholmanöver umgefahren und dann abgehauen, Zeugen gesucht!

Heidelberg (ots) - Zeugen für eine Verkehrsunfallflucht, die sich am Mittwochabend in der Weststadt ereignete, suchen die Ermittler des Verkehrskommissariats Heidelberg.

Eine 58-jährige Radlerin befuhr gegen 18:45 Uhr die Rohrbacher Straße in nördlicher Richtung. In Höfe der Kreuzung zur Zähringer Straße wollte die Frau an einem rechts an einer Haltestelle wartenden Bus vorbeifahren. Just in diesem Moment näherte sich von hinten ein Pkw, der entweder so dicht an der Fahrradfahrerin vorbeifuhr, dass sie stürzte, oder gar bei seinem Überholmanöver mit der Frau zusammenstieß. Die Heidelbergerin stürzte zu Boden und verletzte sich schwer. Sie kam mit mehreren Brüchen an Armen und Beinen in ein Heidelberger Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurde. Der Unfallverursacher setzte seinen Weg fort, ohne sich um die Schwerverletzte zu kümmern. Zeugen sollen geäußert haben, dass es sich bei dem flüchtigen Pkw um ein rotes Mercedes Cabrio gehandelt haben soll.

Diese Personen werden ebenso wie weitere Zeugen und Hinweisgeber gebeten, unter 0621/174-4140 die Polizei anzurufen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: