Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Ladenburg: Sohn überrascht Einbrecher

Ladenburg/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - In der Nacht zum Donnerstag brachen zwei bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Realschulstraße ein. Während die Geschädigten schliefen, entriegelten die Einbrecher die Haustüre und verschafften sich so Zugang. Im Eingangsbereich öffneten sie zunächst einen Schrank, anschließend begaben sie sich in einen Raum, wo sie schließlich zwei Geldbeutel sowie eine Brieftasche mit Bargeld von mehreren hundert Euro erbeuteten. Kurz vor 2 Uhr kam der Sohn der Geschädigten nach Hause und stellte die lediglich angelehnte Haustüre fest. Als er Geräusche dann aus der Küche vernahm, machte er sich bemerkbar. Die Täter riefen sich in ausländischer Sprache etwas zu, stürmten an dem Sohn vorbei ins Freie. Sie entfernten sich in Richtung Carl-Benz-Gymnasium. Von den Geschehnissen überrumpelt, flüchtete der Sohn ebenfalls ins Freie und alarmiert dann die Polizei. Eine sofort nach Bekanntwerden der Tat eingeleitete Fahndung verlief jedoch ohne Erfolg. Er beschreibt zumindest einen Täter wie folgt: 165 - 170 cm groß, dunkler Teint, schwarze, kurze Haare, Dreitagebart, kräftige Statur, trug dunklen Schlabberpulli. Der zweite Täter führte eine große Taschenlampe mit. Zeugen, die zur Tatzeit, ca. 1.45 Uhr, verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ladenburg, Tel.: 06203/9305-0, oder der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-5555, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: