Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Drei Taschendiebstähle; schneller Fahndungserfolg in einem Fall; Zeugen gesucht

Heidelberg (ots) - Zwei Frauen hielten sich am frühen Samstagmorgen in einer Gaststätte in der Unteren Neckarstraße auf. Gegen 1.30 Uhr bemerkten sie, wie zwei nordafrikanisch aussehende Männer die Handtasche einer der beiden Frauen stahlen und das Lokal verließen. Die sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Tätern hatte schnell Erfolg. Aufgrund der exakten Personenbeschreibung wurden zwei 17-jährige aus Mannheim am Bismarckplatz vorläufig festgenommen. Sie hatten Diebesgut, zwei hochwertige Brillen und ein Schlüsselbund aus der Handtasche der Geschädigten einstecken. Die Handtasche selbst und der Geldbeutel blieben verschwunden. Beides dürften die Verdächtigen auf dem Weg zur Bushaltestelle weggeworfen haben. Brillen und schlüssen wurden der Geschädigten wieder zurückgegeben. Darüber hinaus wurde ein weiß-rose-farbenes I-Phone 6 bei den jungen Männern sichergestellt, das ebenfalls aus einem Diebstahl stammen dürfte. Nach Erhebung von DNA-Proben wurden die 17-Jährigen, die sich nicht zur Tat äußerten, wieder auf freien Fuß gesetzt. Erkennungsdienstlich waren sie bereits behandelt. Die Ermittlungen, insbesondere zur Herkunft des weiß-rose-farbenen I-Phone 6 dauern an.

Weniger Glück durch einen Fahndungserfolg hatten am Samstagabend zwei junge Frauen bei ihrem Besuch in einem Restaurant in der Poststraße. Während ihres Aufenthalts in dem Restaurant gegenüber eines Fitness-Centers setzten sich zwei Männer an den Tisch hinter ihnen und verließen eilig das Restaurant, nachdem sie bei der Bedienung nichts bestellt hatten. Anschließend stellten die Frauen fest, dass die Handtasche, die sie über die Stuhllehne gehängt hatten, geöffnet war und das Geld aus dem Portmonnee fehlte. Die Männer werden wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre; schmal; hellere Hautfarbe; beide trugen eine Basecap. Einer der beiden trug eine graue Jacke mit Symbolen, der andere hatte eine braune Tasche bei sich. Die anschließende Fahndung verlief ohne Ergebnis.

Bereits am Samstagvormittag wurde eine chinesische Touristin an der Straßenbahnhaltestelle Hauptbahnhof-Nord Opfer eines Taschendiebstahls. Beim Einsteigen in die Bahn nutzte ein bislang unbekannter Täter das Gedränge aus, öffnete die Handtasche der 35-jährigen und entwendete die Geldbörse mit Bargeld, Scheckkarten und persönlichen Papieren. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Der Eingentüber des weiß-rose-farbenen I-Phone 6 sowie weitere zeugen, insbesondere in den beiden letztgenannten Fällen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier HD-Mitte, Tel.: 06221/99-1700 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: