Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Jungbusch: Nach Auseinandersetzung Ring geraubt.

Mannheim-Jungbusch (ots) - Am Sonntagmorgen, gegen 9.30 Uhr gerieten zwei 39- und 45-jährige Männer in einer Gaststätte in der Beilstraße in Streit, der schließlich in Handgreiflichkeiten vor dem Lokal ausartete. Hierbei schlug der 45-jährige seinem Kontrahenten mehrfach ins Gesicht und trat noch nach ihm, als dieser bereits am Boden lag. Im Anschluss daran riss er dem 39-Jährigen gewaltsam einen Ring vom Finger. Die beiden Widersacher konnten noch am Tatort von einer verständigten Polizeistreife angetroffen werden.

Das Opfer wurde zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er zunächst stationär aufgenommen wurde. Ein Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von rund 2,9 Promille.

Der ebenfalls stark alkoholisierte 45-Jährige wurde zum Revier gebracht, wo er anschließend in der Gewahrsamszelle zu randalieren begann. Ein Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von über 2 Promille. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Seine Beute hatte der Tatverdächtige den Beamten freiwillig ausgehändigt.

Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des schweren Raubes ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: