PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

24.03.2016 – 10:17

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Jugendliche nach Verdacht der Brandstiftung vorläufig festgenommen

Mannheim (ots)

Wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt das Haus des Jugendrechts gegen mehrere Jugendliche. Die Verdächtigen sollen am späten Mittwochabend in einen leerstehenden Bungalow im Görlitzer Weg Unrat und Papier angezündet haben.

Ein Nachbar entdeckte gegen 23.45 Uhr die Rauchschwaden und sprach die Jugendgruppe aktiv auf ihr Verhalten an. Während einige von ihnen das Weite suchten, wurden drei Jungs im Alter von 15-17 Jahren von der schnell eintreffenden Streifenwagenbesatzung vorläufig festgenommen.

Die Feuerwache Nord und die Freiwillige Feuerwehr Wallstadt waren schnell am Einsatzort und konnten das Feuer, das offenbar im Untergeschoss gelegt worden war, löschen, ohne dass es größeren Schaden anrichten konnte.

In den vergangenen Wochen und Monaten wurde bereits mehrfach Feuer in dem Bungalow gelegt, weshalb es das Haus mittlerweile gänzlich unbewohnbar ist. Ob die Jugendgruppe auch für diese Brände verantwortlich ist, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

In ihren ersten Vernehmungen schwiegen die Verdächtigen zum Tatvorwurf. Sie wurden anschließend von ihren Eltern auf der Polizeiwache abgeholt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Mannheim
Weitere Storys aus Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim