Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Jungbusch: 27-Jähriger wird zunächst provoziert und dann zusammengeschlagen - Polizei sucht Zeugen

Mannheim-Jungbusch (ots) - Ein 27-jähriger Mann wurde am frühen Sonntagmorgen im Jungbusch zunächst von drei Unbekannten provoziert und schließlich zusammengeschlagen. Der junge Mann war kurz nach 4 Uhr in der Beilstraße unterwegs, als er von drei unbekannten Männern aus einem offenstehenden Fenster heraus provoziert wurde. Im Laufe der daraus entstandenen lautstarken Diskussion kam zunächst einer der Unbekannten auf die Straße und attackierte das Opfer mit einem Schlagstock. Selbst als der 27-Jährige schon am Boden lag, schlug der Unbekannte weiter auf diesen ein. Inwieweit die beiden anderen Männer an den Schlägen beteiligt waren, ist derzeit unklar. Im Anschluss flüchteten die drei Unbekannten in Richtung Jungbuschbrücke. Das Opfer erlitt einen Nasenbruch und Hämatome am Kopf und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Eine Beschreibung der Täter konnte bislang nicht erlangt werden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier MA-Innenstadt, Tel.: 0621/1258-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: