Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachtes des schweren Raubes

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Samstag, 02.05.2019, hat ein bislang unbekannter Mann einen Penny-Markt an der ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

26.01.2016 – 11:25

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Fahrstreifen der B 38a nach Unfall kurzzeitig gesperrt

Mannheim (ots)

Ein Mannheimer Audi-Fahrer war am Montag kurz nach 14 Uhr auf der B 38a in Fahrtrichtung Feudenheim unterwegs, als er auf Höhe der Will-Sohl-Straße einen verkehrsbedingt vor einer Ampel verkehrsbedingt abbremsenden Ford Transit übersehen hatte und aufgefahren war. Insgesamt entstand Sachschaden von 12.500 Euro. Glücklicherweise wurden weder der Verursacher noch der 24-jährige Beteiligte verletzt. Da an dem Audi Betriebsstoffe ausgelaufen waren, musste eine Spezialfirma zur Fahrbahnreinigung hinzugezogen werden. Während der Unfallaufnahme, dem Abtransport des nicht mehr fahrbereiten Audis sowie der Fahrbahnsäuberung war die linke Fahrspur der B 38a in Richtung Feudenheim bis ca. 15.40 Uhr gesperrt. Der Verursacher sieht einer Anzeige entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim