PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

10.12.2015 – 16:19

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg/Dossenheim/Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis: Enkeltrickbetrüger bleiben erfolglos - Zeugen gesucht

Heidelberg/Dossenheim/Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am Mittwoch erhielten gleich vier Senioren Anrufe von vermeintlichen Verwandten, die sie mit dem sogenannten "Enkeltrick" um ihr Geld bringen wollten.

In Hockenheim riefen bislang unbekannte Männer um 11.25 Uhr bei einer 99-Jährigen und um 11.30 Uhr in der Konrad-Adenauer-Straße bei einer 82-Jährigen an und baten "ihre Oma" wegen einer Notlage um Geld.

Ebenfalls um Geld gebeten wurde eine 83-Jährige aus der Offenburger Straße in Heidelberg. Sie erhielt um 13.00 Uhr einen Anruf von einem Mann, der sich als ihr Enkel ausgab.

Ein Unbekannter rief um 10.00 Uhr im Oberen Burggarten in Dossenheim bei einem 67-Jährigen an, gab sich als Verwandter aus und bat um 13.000,- Euro. Diesem Anruf folgte ein zweiter eines vermeintlichen Polizeibeamten, der vorgab gegen den Betrüger zu ermitteln und um Übergabe des Geldes verlangte, um den Bösewicht auf frischer Tat festnehmen zu können.

Alle vier aufgeweckten Senioren gingen den Betrügern jedoch nicht auf den Leim, sie beendeten das Telefonat oder hinterfragten die Angaben des Betrügers, bis dieser letztendlich auflegte.

Ob es sich bei den Anrufern um die gleiche Person handelt, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Zeugen sowie Personen, die ähnliche Anrufe erhalten haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Heiko Kranz
Telefon: 0621 174 1104
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim