Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

07.12.2015 – 11:17

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg-Pfaffengrund: Informationsveranstaltung der Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle zum Einbruchschutz

Heidelberg (ots)

Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen, ob jung oder alt, einen großen Schock. Dabei macht den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden.Eingebrochen wird meist über leicht erreichbare Fenster und Wohnungs- bzw. Fenstertüren. Oft bleibt es allerdings nur beim Einbruchsversuch, also beim gescheiterten Einbruch. Bundesweit wurde ein Anstieg der Versuche registriert, vielfach aufgrund des Einbaus oder der Nachrüstung sicherungstechnischer Maßnahmen.

Im Rahmen der Aktion "Heidelberg. Aber sicher!" findet am Donnerstag, 10. 12. 2015, 18.00 Uhr, eine Info-Veranstaltung "Schutz vor Wohnungseinbruch" statt. Veranstaltungsort ist das Gesellschaftshaus in Heidelberg-Pfaffengrund, Schwalbenweg 1/2.

Die Bevölkerung ist nach wie vor bei dem Thema Wohnungseinbruch stark verunsichert. An diesem Abend bietet die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle daher ausführliche Informationen zu sicherheitstechnischen Maßnahmen sowie verhaltensorientierten Tipps an.

Zunächst wird mit einem Kurzvortrag (ca. 30 min.) in das Thema eingeführt. Danach stehen Fachberater der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle an "5 Beratungsinseln" für Fragen, die auch anhand von Exponaten erläutert werden können, Rede und Antwort.

Die Besucher/innen der Info-Veranstaltung können natürlich auch Fotos von ihren noch nicht gesicherten Fenstern oder Türen mitbringen, um so den Fachleuten des Polizeipräsidiums Mannheim eine individuelle Beratung zu erleichtern.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung