Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

22.11.2015 – 07:43

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Schwetzingerstadt: Betrunken beim Rückwärtsfahren zwei Unfälle verursacht

Mannheim (ots)

Ein 43-jähriger Ford-Fahrer wollte in den frühen Morgenstunden des Sonntags, gegen 02.15 Uhr, mit seinem Fahrzeug rückwärts aus einer Hofeinfahrt in der Mollstraße fahren. Hierbei stieß er mit einem geparkten Mercedes zusammen und verursachte einen geschätzten Sachschaden von 1.400 Euro. Der Unfallverursacher fuhr dann ein Stück nach vorne und setzte erneut zurück. Diesmal übersah er ein auf der Mollstraße fahrendes Taxi und kollidierte mit diesem. Hierbei entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 1.200 Euro. Bei der anschließenden Unfallaufnahme konnte bei dem 43-Jährigen Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,02 Promille. Er wurde auf das Polizeirevier Mannheim-Oststadt verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Wie sich weiter herausstellte, hatte der Unfallfahrer vorher in kurzer Zeit eine große Menge an Bier getrunken, so dass dieser während der polizeilichen Maßnahmen zusehend betrunkener wurde. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde er vorsorglich von den Polizeibeamten nach Hause gefahren. Der Unfallverursacher muss sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
stv. PvD
Andre Ensenberger
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim