Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

10.11.2015 – 10:30

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Autobahn 6 bei Sinsheim, Rhein-Neckar-Kreis: Gleich zwei Verkehrsunfälle mit hohem Sachschaden und mehreren Verletzten

Sinsheim, Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Zu gleich zwei Verkehrsunfällen mit mehreren Verletzten und hohem Sachschaden kam es am frühen Montagmorgen auf der Autobahn 6 bei Sinsheim.

Der erste Auffahrunfall ereignete sich gegen 07:10 Uhr zwischen den Anschlussstellen Sinsheim und Wiesloch/Rauenberg. Die Fahrerin eines BMW musste ihren Wagen verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Dies erkannten eine nachfolgende Mercedes-Fahrerin und ein Skoda-Lenker noch rechtzeitig. Eine dahinter fahrende 21-jährige Sinsheimerin prallte allerdings -vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit- mit einer solchen Wucht auf den Skoda, dass sie diesen auch auf den Mercedes und den BMW schob. Die Seat-Fahrerin aus dem Rhein-Neckar-Kreis erlitt leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. In der unmittelbaren Folge fuhren dann noch 28-jähriger Saarländer mit einem VW-Polo und eine 31-jährige VW-Golf-Fahrerin in die Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden wurde auf mindestens 45.000 Euro geschätzt.

Keine fünf Minuten später krachte es auf demselben Streckenabschnitt nur einen Kilometer weiter hinten auf dem noch dreispurig ausgebauten Teil der Autobahn nach dem gleichen Muster. Während es einem 21-jährigen Mosbacher und einer 18-jährigen Reutlingerin noch gelang, ihre Autos im Stau rechtzeitig zum Stehen zu bringen, fuhr der Fahrer eines Kleinlasters mit Mosbacher Zulassung auf den VW der jungen Frau auf und schob diesen auf den Citroen des ganz vorne stehenden Mannes. Auch in diese Unfallstelle fuhr noch ein weiteres Fahrzeug. Bei dieser zweiten "Unfallserie" entstand Sachschaden in Höhe von weiteren 17.000 Euro. Die beiden Mitfahrer im VW der Reutlingerin erlitten ebenso leichte Verletzungen, wie zwei Insassen des Renault-Kleinlasters.

Das Verkehrskommissariat Walldorf ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim