Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

13.10.2015 – 11:45

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Betrunkener 25-jähriger Mann randaliert mehrfach in der Altstadt - in Gewahrsam genommen

Heidelberg (ots)

Ein betrunkener 25-jähriger Mann hat in der Nacht von Montag auf Dienstag mehrfach in der Altstadt randaliert und Personen angegriffen. Um 23.15 Uhr hatten Passanten die Polizei angerufen, nachdem der 25-Jährige in der Hauptstraße in Höhe Uniplatz vor einem Lokal Fußgänger und Angestellte belästigte und eine Bierflasche warf. Passanten hielten den Mann schließlich bis zu Eintreffen der Polizei fest. Nach einem Alkoholtest, der einen Wert von über 2,4 Promille anzeigte, wurde dem 25-Jährigen ein Platzverweis für die Fußgängerzone ausgesprochen. Um 1.45 Uhr wurde die Polizei erneut zu Hilfe gerufen, weil ein Mann auf dem Universitätsplatz randalierte und grundlos Personen angriff. Dabei wurden zwei 20-jährige Männer durch Schläge mit einem Fahrradständer leicht verletzt. Und siehe da, es war wieder der zuvor aufgefallene 25-Jährige, der sich nicht an den zuvor ausgesprochenen Platzverweis gehalten hatte. Er wurde in Gewahrsam genommen und nach einer Untersuchung durch einen Arzt in die Ausnüchterungszelle eingeliefert. Ein zuvor durchgeführter Alkoholtest ergab einen zwischenzeitlichen Wert von fast 2,9 Promille, ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Fahrradständer konnte in der Umgebung des Tatortes von Zeugen gefunden werden, die Polizei stellte das Schlagwerkzeug sicher.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung