Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Plankstadt
Rhein-Neckar-Kreis: Zivilen Polizisten ins Netz gegangen

Plankstadt/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Das Missachten von Geschwindigkeitsbeschränkung und Überholverbot wurden einem 39-Jährigen am Mittwochmorgen gegen 08:10 Uhr auf der B 535 von Heidelberg in Richtung Mannheim zum Verhängnis. Durch eine zivile Polizeistreife wurde der Fahrer des BMW in Höhe Plankstadt kontrolliert. Der Mann, der keinen Ausweis bei sich hatte, gab gegenüber den Beamten zunächst falsche Personalien an. Auch einen Führerschein führte der Mannheimer nicht mit. Mit den Polizisten zusammen wurde die Wohnung der Freundin aufgesucht, um das angeblich dort liegende Dokument einzusehen. Da er nun keinen Ausweg mehr sah, gestand er, auch keine Fahrerlaubnis zu besitzen. Er muss nun mit einer Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, falscher Namensangabe, Geschwindigkeitsüberschreitung sowie Überholens im Überholverbot rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: