Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Brühl/Rhein-Neckar-Kreis: Frontalzusammenstoß; zwei Verletzte, einer davon schwer; zwei Autos Totalschaden

Brühl/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Bei einem Frontalzusammenstoß am Montagmorgen auf der L 630 zwischen Brühl und Schwetzingen wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer.

Gegen 5.30 Uhr, war ein 39-jähriger Peugeot-Fahrer von Schwetzingen in Richtung Brühl unterwegs, als er nach ersten Erkenntnissen aus bislang unbekannten Gründen zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn geriet. Dabei kollidierte er mit einem entgegenkommenden 27-jährigen Audi-Fahrer, der ebenfalls nach den ersten Unfallermittlungen, zunächst nach links auswich, um eine Kollision zu vermeiden. Dennoch kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei sich der 39-Jährige, der offenbar nicht angegurtet war, schwere Verletzungen zuzog. Nach seiner notärztlichen Behandlung wurde er in einer Mannheimer Klinik stationär aufgenommen. Der 27-Jährige wurde leicht verletzt. Nach seiner Erstversorgung konnte er die Klinik wieder verlassen.

Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 10.000.- Euro.

Die L 630 war zwischen Brühl und Schwetzingen für rund 90 Minuten bis gegen 7 Uhr voll gesperrt.

Aufgrund des noch nicht exakt vorliegenden Unfallhergangs werden Zeugen, die den unfallbeteiligten Fahrzeugen hinterherfuhren gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Mannheim, Tel.: 0621/174-4045 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: