Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim; Suzuki-Fahrerin verursacht Unfall und entfernt sich vom Unfallort - Motorradfahrer verletzt

Mannheim (ots) - Um einen Auffahrunfall zu meiden, bremste ein 21-jähriger Motorradfahrer am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr bei seiner Fahrt im Kreisel am Karlsplatz ab und stürzte. Dabei zog sich der Motorradfahrer leichte Verletzungen zu. Nach den bisherigen Unfallermittlungen hatte die Fahrerin eines Suzuki Swift im Kreisverkehr unerwartet voll abgebremst. Ein nachfolgender Autofahrer musste deshalb ebenfalls stark abbremsen, wodurch der dahinter fahrende Motorradfahrer stürzte. Die Suzuki-Fahrerin hielt in der Stengelhofstraße an, als der 21-Jährige sie auf den Unfall aufmerksam machen wollte, fuhr die Frau einfach in Richtung Karlsruher Straße davon. Er erstattete erst nach Aufsuchen seines Arztes Anzeige bei der Polizei und beschreibt die Frau wie folgt: 25 - 30 Jahre alt, lange, schwarze Haare, dunkler Teint. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Hinweise zu der Autofahrerin nimmt die Verkehrspolizei unter Tel.: 0621/174-4045 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: