Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Jungbuschbrücke nach Verkehrsunfall kurzfristig gesperrt; erhebliche Verkehrsbehinderung Richtung Innenstadt

Mannheim (ots) - Wegen eines Verkehrsunfalls war die Jungbuschbrücke am Montagmorgen kurzfristig in Richtung Innenstadt gesperrt.

Gegen 8.30 Uhr war ein 55-jähriger Hyundai-Fahrer in Richtung Innenstadt unterwegs, als er wegen der Fahrbahnverengung im Baustellenbereich auf der Jungbuschbrücke nach links zog und dabei einen daneben fahrenden 55-jährigen Lkw-Fahrer übersah. Das Auto wurde von dem Lkw erfasst und total beschädigt.

Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Hyundai musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 10.000.- Euro.

Im Frühverkehr kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in Richtung Innenstadt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: