Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Jungbuschbrücke nach schwerem Verkehrsunfall nach wie vor gesperrt; vier Scherverletzte; erhebliche Verkehrsbehinderungen; Pressemitteilung Nr. 2

Mannheim (ots) - Nach einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag ist die Jungbuschbrücke nach wie vor gesperrt. Bei dem Verkehrsunfall wurden nach derzeitigen Erkenntnissen vier Personen schwer verletzt, darunter ein Kleinkind. Nach ihren notärztlichen Behandlungen wurden alle in Kliniken eingeliefert.

Zwei Autos wurden durch den Unfall total beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der beteiligte Lkw ist noch fahrbereit. Der Sachschaden beläuft sich auf über 20.000.- Euro.

Die Aufräumungsarbeiten sind derzeit in vollem Gange. Rund um die Jungbuschbrücke kommt es im Feierabendverkehr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Es wird empfohlen, den Unfallbereich weiträuming zu umfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: