Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Kradfahrer verletzt, Zeugen gesucht

Mannheim (ots) - Um 14.00 Uhr fuhr am Sonntag Nachmittag ein 63 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Frankfurt auf der Ludwigshafener Straße in Fahrtrichtung Ludwigshafen. Kurz nach dem Fahrlachtunnel wechselte er von dem rechten Fahrstreifen auf den linken Geradeausstreifen. An der Ampel in Höhe Landteilstraße bremste er seinen Pkw bis zum Stillstand ab, da die Ampel nach seinen Angaben von Grün auf Gelb umschaltete. Ein nachfolgender 47 Jahre alter Motorradfahrer aus Ludwigshafen konnte sein Krad nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Pkw auf. Der Kradfahrer kam zu Fall und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde nach einer medizinischen Erstversorgung in ein Ludwigshafener Krankenhaus eingeliefert.

Der entstandene Sachschaden wird auf 4000,-- EUR geschätzt.

Das Polizeipräsidium Mannheim bittet Zeugen des Verkehrsunfalles sich unter der Tel.-Nr. 0621-1740 mit der Verkehrsunfallaufnahme West in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
PvD
Wolfgang Novotny
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: