Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

23.06.2015 – 14:28

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Auseinandersetzung unter Flüchtlingen; mehrere Personen verletzt; Fahrzeuge beschädigt0

Heidelberg (ots)

Am frühen Montagmorgen kam es auf dem Gelände der Erstaufnahmestelle im Patrick-Henry-Village zu einer Auseinandersetzung unter Flüchtlingen.

Gegen 1 Uhr wurde das Polizeirevier HD-Süd darüber informiert, dass es unter 50 Personen zu einer Schlägerei sei, bei der die Kontrahenten mit Eisenstangen vorgehen. Auch mit Steinen soll dabei geworfen worden sein.

Dreizehn Streifenwagenbesatzungen von allen umliegenden Polizeirevieren wurden daraufhin zum PHV beordert. Beim Eintreffen der Beamten hatte sich die Menschenmenge zum größten Teil in die Unterkünfte zurückgezogen. Auf dem Platz vor dem Büro der European Home Care wurde eine Vielzahl von Steinen aufgefunden, die auf die Auseinandersetzung schließen ließen. Vier Personen wurden verletzt und von Rettungskräften versorgt. Drei Autos wurden durch Steinwürfe stark beschädigt; der Sachschaden dürfte bei rund 5.000.- Euro liegen.

Ersten Ermittlungen zufolge kam es aus bislang unbekannten Gründen zu einem Streit zwischen Pakistanern, Afghanen und Tunesiern. Der Tatablauf und die Täter sind bislang unbekannt.

Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung sind eingeleitet.

Bereits am Freitag, den 19. Juni kam es in den Nachmittagsstunden zu verbalen Auseinandersetzungen und Provokationen in der Erstaufnahme-stelle. Zehn algerische Neuankömmlinge, die am Freitagnachmittag wegen einer zuvor in der Erstaufnahmestelle in Ellwangen von dort ins PHV umquartiert wurden, provozierten andere Flüchtlinge und Sicherheitskräfte derart, dass die Polizei mit starken Kräften für Entspannung sorgen musste. Zu Körperverletzungen und Sachbeschädigungen kam es dabei nicht. Die Provokateure hatten sich beim Eintreffen der Beamten entfernt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell