Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

15.06.2015 – 13:24

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: A6/Viernheim/B38/Mannheim: Autofahrer durch rasante und rücksichtslose Fahrweise gefährdet - Zeugen gesucht

A6/Viernheim/B38/Mannheim (ots)

Am Samstagvormittag gefährdete der 38-jährige Fahrer eines VW Kleintransporters durch seine rücksichtslose Fahrweise bei der Abfahrt von der A6 auf die B38 eine 24-jährige Autofahrerin, die nur durch eine Vollbremsung einen Unfall verhindern konnte.

Der VW-Fahrer war bereits zuvor auf der A6 zwischen dem Viernheimer Dreieck und dem Viernheimer Kreuz durch mehrmaliges unachtsames Wechseln des Fahrsteifens aufgefallen.

Nach dem Auffahren auf die B 38 gegen 10 Uhr setzte er seine auffällige Fahrweise fort und missachtete zudem bei der Fahrt über die Heppenheimer Straße, Friedrich-Ebert-Straße, Käfertalerstraße und Cannabichstraße bis zur Eichendorffstraße mehrere rote Ampeln.

Bei der Kontrolle räumte er seine Fahrweise ein konnte diese jedoch nicht begründen. Eine Alkohol oder Drogenbeeinflussung bestand nicht. Da für das Fahrzeug kein Versicherungsschutz mehr bestand, wurden die Zulassungsstempel entfernt. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung durfte der Mann seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Er muss jetzt mit einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen.

Zeugen sowie Verkehrsteilnehmer, die durch das Fahrverhalten des 38-Jährigen gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt unter Telefon 0621/33010 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Heiko Kranz
Telefon: 0621 174 1104
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell