Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

10.04.2015 – 11:12

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Aktion "Plus5" - Polizei verteilt wieder "Denkzettel"

Heidelberg (ots)

Seit Start der Aktion "Plus5" im Juli 2014 haben die Gemeindevollzugsbeamten der Stadt und die Polizei während der Hauptverkehrszeiten Fehlverhaltensweisen von Autofahrern und Radfahrern auf den unfallgefährdeten Strecken im Stadtgebiet beanstandet und auf Unfallgefahren hingewiesen. Mit Beginn der "Fahrradsaison" wird aber die Zahl der Radfahrer wieder deutlich zunehmen. Die Polizei wiederholt deshalb ihre Offensive zur Verhaltensänderung entlang der belasteten Radfahrstrecken. Vom 13. bis zum 24. April 2015 werden uniformierte Beamte die "Verkehrssünder" unter den Radfahrern mit Trillerpfeifen anhalten, sie auf ihren Verkehrsverstoß aufmerksam machen und ihnen einen "Denkzettel" überreichen. Dabei handelt es sich um eine Visitenkarte auf der das Wort "Denkzettel" geprägt ist und auf deren Rückseite mit dem Hinweis: "Empfehlungen, die schützen" auf die Empfehlungen der Aktionsgemeinschaft "Plus5" hingewiesen wird.

   - Fahren Sie zu Hauptverkehrszeiten besonders aufmerksam und 
     rücksichtsvoll
   - Verzichten Sie auf den stark befahrenen Routen auch mal auf 
     Ihren Vorrang
   - Gesundheit geht vor
   - Rechnen Sie auch mit dem Fehlverhalten der Anderen
   - Verbessern Sie Ihre Erkennbarkeit 

Während der Aktionszeit wird der Schwerpunkt auf Empfehlungen und Ermahnungen gelegt. Geahndet werden nur besonders gefährliche Verstöße. Mit den Denkzetteln sollen erneute Impulse für eine Verhaltensänderung bei den Radfahrern gesetzt werden.

Weitere Informationen zur Aktion "Plus5" sind im Internet unter www.aktionplus5.de abrufbar.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell