Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: 43-jähriger Mann wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls in Untersuchungshaft

Mannheim (ots) - Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde Haftbefehl gegen einen 43-Jährigen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, am frühen Donnerstagmorgen in der Nähe eines Hotels im Friedrichsring zwei Fahrzeuge aufgebrochen zu haben.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte den 43-Jährigen bei der Tat beobachtet und informierte die Polizei über das Geschehen. Der Verdächtige konnte kurze Zeit später, gegen 05:45 Uhr, am Tatort festgenommen werden. Nach ersten Ermittlungen hatte der 43-Jährige die Scheiben eines Fords sowie die eines VW eingeschlagen und beide Fahrzeuge nach wertvollen Gegenständen durchsucht. Eine Alkoholüberprüfung ergab einen Wert von 2,3 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der Verdächtige in der Vergangenheit bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten ist.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde er dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt, der Haftbefehl gegen den 43-Jährigen, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, erließ. Anschließend wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Isabel Weis
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: