Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Rauenberg, Rhein-Neckar-Kreis: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Rauenberg, Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Eine Leichtverletzte, ein Schwerverletzter und 20.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 39 bei Rauenberg ereignete.

Gegen 10:10 Uhr war eine 65-jährige Golffahrerin mit ihrem Auto auf der Bundesstraße 39 zwischen den Anschlussstellen Rauenberg/Malschenberg und Rauenberg/K4170 unterwegs, als sie wegen eines vor ihr abbremsenden Wagens ebenfalls stark verzögern musste. Die Insassen eines nachfolgenden Fahrschulautos hingegen schafften es nicht mehr rechtzeitig abzubremsen und es kam zum Auffahrunfall. Während der 20-jährige Fahrschüler unverletzt blieb, verletzte sich die Golffahrerin leicht. Die Frau klagte über Schmerzen und wurde von einer Familienangehörigen zum Arzt gebracht. Am schlimmsten erwischte es den 74-jährigen Fahrlehrer: Der Mann kam nach medizinischer Erstversorgung vor Ort in ein nahegelegenes Krankenhaus und wurde dort stationär aufgenommen. Über Art und Schwere seiner Verletzungen liegen keine Informationen vor.

Die beiden Fahrzeuge wurden so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Während der Unfallaufnahme war die Fahrbahn halbseitig gesperrt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: