Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Sandhausen/Rhein-Neckar-Kreis: Überfall auf Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes vom 24. November 2014: Kripo fahndet mit Phantombild nach unbekanntem Täter

Phantombild

Sandhausen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Mit einem Phantombild fahndet die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg nach einem unbekannten Mann. Der Gesuchte steht im dringenden Verdacht, am 24. November 2014, gegen 8.40 Uhr, den 60-jährigen Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes in der Bahnhofsstraße überfallen zu haben. Der Mann war mit den Wochenendeinnahmen, die er in einer Tragetasche verstaut hatte, zu Fuß auf dem Weg zur Bank. Unweit des Marktes, beim Überqueren der Bahnhofstraße in Höhe eines Blumenladens, entriss ihm der Unbekannte die Tasche und flüchtete über die Straße Hinterm Haag in Richtung Heidelberger Straße. Die sofort eingeleitete Fahndung mit einem Großaufgebot der Polizei war ohne Ergebnis geblieben.

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben: Ca. 25-28 Jahre; ca. 185-190 cm; schlank, kurzes, schwarzes Haar, kurz gehaltener Vollbart. Er hatte einen auffallend dunklen Teint (orientalischer Typ), gepflegte Zähne und sprach gebrochen Deutsch. Er war bekleidet mit blauen Jeans und einem blau-schwarzen Kapuzenpulli sowie weißen Turnschuhen.

Bei der Tragetasche handelte es sich um eine DIN-A 5 große rote Werbetragetasche der Ratsapotheke in Sandhausen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Gesuchten geben können, werden gebeten, sich mit dem Raubdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: