Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis: Späte Reue nach Verkehrsunfall - Zeugen gesucht

Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Erst am Donnerstagnachmittag kam ein 18-jähriger Fiat Fahrer zur Hockenheimer Polizei und meldete einen Unfall vom Vortag.

Am Mittwochabend hatte der 18-Jährige im Bereich der Grillhütte eine hölzerne Informationstafel mit seinem Pkw gerammt und diese fast komplett aus der Verankerung gerissen. Es entstand ein Sachschaden von über 3.000,- Euro.

Anstatt sofort die Polizei zu verständigen hatte der Hockenheimer sein Auto stehen lassen und die Unfallstelle verlassen. Am nächsten Tag schleppte er mit seinem Vater sein Fahrzeug ab und suchte die Polizei auf.

Jetzt muss er mit einer Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht rechnen.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwetzingen unter Telefon 06202/2880 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Heiko Kranz
Telefon: 0621 174 1104
E-Mail: mannheim-pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: