Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

24.09.2014 – 17:08

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Laudenbach/Rhein-Neckar-Kreis: Stromverteilerkasten explodiert; Spaziergänger verletzt; Ursache: Erdkabelbrand aufgrund eines technische Defekts

POL-MA: Laudenbach/Rhein-Neckar-Kreis: Stromverteilerkasten explodiert; Spaziergänger verletzt; Ursache: Erdkabelbrand aufgrund eines technische Defekts
  • Bild-Infos
  • Download

Laudenbach/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Der Brand eines Erdkabels aufgrund eines technischen Defekts dürfte die Ursache für die Explosion eines Stromverteilerkastens sein, die sich am Mittwochvormittag im Neubaugebiet "Kisselfließ" ereignete.

Dabei wurde ein 42-jähriger Mann, der seinen Hund ausführte, leicht verletzt. Mit Verdacht eines Knalltraumas ließ er sich in eine Klinik ambulant behandeln. Das Tier wurde nicht verletzt.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen der Hemsbacher Polizei, waren durch den Brand des Erdkabels Gase entstanden, die sich in dem Stromverteilerkasten zunächst gestaut und durch das Fortschreiten des Feuers entzündet hatten.

Der 42-Jährige hatte bei seinem Spaziergang kurz vor 9 Uhr im Neubaugebiet eine leichte Rauchentwicklung am Verteilerkasten entdeckt und war gerade dabei, seinen freilaufenden Hund, der offenbar Interesse an der Rauchentwicklung gefunden hatte, anzuleinen, als es in einer Entfernung von nur fünf Metern zur Explosion kam.

Der Sachschaden ist bislang nicht bekannt, dürfte jedoch bei weit über 1.000.- Euro liegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung