Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis: Festivalbesucherin stürzt aus fahrenden Bus und verletzt sich; Ursache unbekannt; Busfahrer mit 2,6 Promille am Steuer, Bus beschlagnahmt

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Am frühen Samstagabend stürzte eine 18-jährige Besucherin des Festivals am Hockenheimring aus einem fahrenden Shuttlebus.

Der Bus war kurz nach 19 Uhr vollbesetzt auf dem Veranstaltungsgelände von der "Ostkurve" in Richtung "Mercedes-Tribüne" unterwegs, als sich den ersten Ermittlungen zufolge, eine Tür des Busses während der Fahrt aus bislang unbekannten Gründen öffnete. Die junge Frau, die offenbar in unmittelbarer Nähe der Tür stand, stürzte auf die Straße und verletzte sich. Nach ihrer notärztlichen Behandlung wurde sie mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht, wo zum Glück nur leichte Verletzungen diagnostiziert wurden. Nach ihrer ambulanten Behandlung konnte sie wieder entlassen werden.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Busfahrer unter Alkoholeinwirkung stand. Eine erste Überprüfung ergaben 2,6 Promille, worauf eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Mannes beschlagnahmt wurden. Der Shuttlebus wurde ebenfalls beschlagnahmt und soll technisch untersucht werden.

Die Ermittlungen der Mannheimer Verkehrspolizei dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: