Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Polizeipräsidium Mannheim - täglicher Pressebericht -

Mannheim (ots) - Schmuckdiebstahl

Am Samstag Nachmittag beobachtete der Portier eines Mannheimer Hotels in der Innenstadt eine ihm verdächtig erscheinende Person im Foyer in der Nähe einer Schmuckvitrine. Während er die Person ansprach, erkannte er eine zweite Person, die aus der Vitrine Schmuckstücke entnahm. Als der Portier den Mann festhalten wollte, riss er sich los und stieß ihn zur Seite. Anschließend flüchteten beide Personen mit Armbänder und Uhren im Wert von mehreren 100 EUR zu Fuß in Richtung Kaiserring

Auf der Treppe gestolpert

Auf dem Weg zu seiner Wohnung stolperte am Samstag Abend kurz vor Mitternacht ein 34 Jahre alter Mannheimer in der Stengelhofstraße im Treppenhaus über die letzte Stufe und fiel gegen die Wohnungstür einer benachbarten Familie. Durch die Wucht des Aufpralls brach die Tür auf. Da die Familie nicht anwesend war, verständigte der 34-jährige die Polizei, welche die Tür durch eine Fachfirma reparieren lies.

Frust abgelassen

Vor einem Lokal Am Alten Meßplatz stritten sich am frühen Sonntag morgen zwei Personengruppen verbal. Als einer der Beteiligten die Polizei verständigte, entfernten sich einige der Streithähne. Die verbliebenen Personen liefen nach einem klärenden Gespräch mit den Beamten in die Langstraße. Dort schlug ein aus Togo stammender 28 Jahre alter Mann vermutlich aus Frust die Glasscheibe einer Haustür ein. Dabei zog er sich eine stark blutende Wunde am Unterarm zu, die in einem Mannheimer Krankenhaus versorgt werden mußte. Der 28-jährige, bei dem ein Alkoholtest 1,5 Promille anzeigte, muß nun mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
PvD
Wolfgang Novotny
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: