Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Innenstadt: Rollerfahrerin stürzt bei Beinahezusammenstoß mit Kleinlaster, Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) - Zeugen für eine Verkehrsunfallflucht, die sich am Mittwochnachmittag im Bereich Jungbusch ereignete, suchen die Beamten des Polizeireviers Mannheim-Innenstadt.

Gegen 16:40 Uhr befuhr eine 23-jährige Mannheimerin auf ihrem schwarzen Vespa-Roller die Schanzenstraße in Richtung Jungbuschbrücke. Die junge Frau benutzte hierbei den rechten Fahrstreifen. Zeitgleich war ein weißer Transporter der Sprinter-Klasse auf der linken Spur unterwegs. Etwa auf Höhe des Anwesens Schanzenstraße 15 wollte der Fahrer vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln, übersah hierbei jedoch die Zweiradfahrerin. Der bislang unbekannte Fahrer bemerkte aber offensichtlich doch noch die neben ihm fahrende Frau und brach den Fahrstreifenwechsel ab. Aufgrund des "Schlenkers" des Klein-Lkw bremste die 23-Jährige allerdings ihren Roller stark ab, und versuchte auszuweichen. Dabei stürzte sie auf die Fahrbahn und verletzte sich leicht. Sie kam mit Prellungen und Schürfwunden an den Extremitäten in ein Mannheimer Krankenhaus, konnte dieses jedoch zwischenzeitlich wieder verlassen. An ihrem Gefährt entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Das Polizeirevier Innenstadt sucht nun nach dem Fahrer des weißen Kleinlasters, der nach dem Verkehrsunfall einfach weiterfuhr.

Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich unter 0621/1258-0 an die Polizei zu wenden und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: