Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Hockenheim, Rhein-Neckar-Kreis: Mehrere Firmeneinbrüche

Hockenheim, Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Mehrere Firmeneinbrüche im Bereich Talhaus wurden der Hockenheimer Polizei im Laufe des gestrigen Dienstags gemeldet.

In eine Holzbaufirma im Pfälzer Ring versuchten Unbekannte sogar gleich zweimal einzubrechen. Der erste Einbruchsversuch fand in der Zeit zwischen Montagabend, 19:00 Uhr und Dienstagmorgen, 07:00 Uhr statt. Unbekannte hatten versucht, das Schloss des Eingangstors zum Hofraum aufzubrechen. Am späten Dienstagabend, gegen 23:15 Uhr ereignete sich der zweite versuchte Einbruch: Als die Frau des Firmeninhabers zu Bett gehen wollte, sah sie deutlich eine Person, die sich am Hoftor zu schaffen machte. Ihr schleunigst geweckter Ehemann nahm zwar sofort die Verfolgung auf, jedoch gelang den beiden Unbekannten die Flucht. Es soll sich um zwei Männer mit schlanker Statur, dunkler Kleidung und etwa 175 bis 180 cm Körpergröße gehandelt haben. Das Duo rannte zu einem bereitstehenden Pkw und setzte mit diesem seine Flucht fort.

Auch in unmittelbarer Nachbarschaft des betroffenen Betriebs wurde der Polizei ein versuchter Einbruch gemeldet. Dort hatten Unbekannte in der Zeit zwischen Montagabend, 17:00 Uhr und Dienstagmorgen, 08:00 Uhr versucht, die Zugangstür zu einem Firmengebäude aufzuhebeln. Letztlich mussten sie aber auch dort unverrichteter Dinge abziehen.

Mehr Erfolg hatten Einbrecher bei einem Metallverarbeitungsbetrieb in der Mannheimer Straße in der Zeit zwischen Montag, 18:00 Uhr und Dienstagfrüh, 06:00 Uhr. Auch dort hatten sie zunächst versucht, die Eingangstür aufzuhebeln. Danach rissen sie einen Rollladen aus der Führung und brachen das dahinterliegende Fenster auf. Aus den Räumen der nun frei zugänglichen Werkstatt wurde zwar nichts entwendet, in dem angrenzenden Bürotrakt wurden jedoch mehrere Türen ein- bzw. aufgetreten und alle Schränke geöffnet und durchsucht. Letztlich entkamen die Täter lediglich mit dem Inhalt der Kaffeekasse. Der angerichtete Sachschaden hingegen ist beträchtlich und wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Eventuelle Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, die Polizei unter 06205/2860-0 anzurufen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: