Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DN: Unfall auf Kreuzung: 8500 Euro Schaden und drei Leichtverletzte

Düren (ots) - An der Kreuzung Josef-Schregel-Straße und Eisenbahnstraße kam es gestern zu einem Unfall, als ...

POL-ME: Durch Notbremsung vor Geschwindigkeitsmessung verunglückt - Velbert - 1902103

Mettmann (ots) - Am noch frühen Donnerstagabend des 14.02.2019, um 17.45 Uhr, war ein 27-jähriger ...

FW-MH: Gesprengter Geldautomat in Mülheim-Saarn

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 05:32 Uhr erhielt die Feuerwehr Mülheim, über die Leitstelle der Polizei, ...

07.08.2014 – 11:16

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Hockenheim: Jäger wird Opfer von Berufsbeleidigung; Zeugen gesucht

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Opfer von Beleidigungen und Sachbeschädigung seines Fahrzeugs wurde am Dienstag ein Jäger in Hockenheim.

Der Mann hielt sich gegen 21.00 Uhr auf einem Hochsitz im Waldgebiet "Hardtwald" auf. Von dort aus konnte er beobachten wie ein junger Mann sich offensichtlich an dem auf seinem Auto aufgeklebten Schild "Jagdaufsicht" störte und das Fahrzeug mit Tritten demolierte. Anschließend rief der Täter dem Jäger noch einige provozierende Worte entgegen, bevor er sich unerkannt davon machte. An dem Auto entstand ein Sachschaden von 1.500 Euro. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Mitte bis Ende 20 Jahre, ca. 180cm groß, sportlich, bekleidet war er mit Radlerkleidung und er trug einen roten Rucksack bei sich.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Hockenheim, Tel.: 06205-28600, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim