Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Stadtgebiet: Erneut zahlreiche Verkehrsteilnehmer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss unterwegs

Mannheim (ots) - Im Laufe des gestrigen Donnerstags und der Nacht zum Freitag fielen erneut zahlreiche Verkehrsteilnehmer auf, weil sie beim Führen ihrer Fahrzeuge unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol standen.

Am Donnerstagmittag um 13:00 Uhr gewann eine Streife des Polizeireviers Sandhofen bei einer Verkehrskontrolle in der Spinnereistraße den Eindruck, dass ein 21-jähriger Fahranfänger, der wegen des nicht angelegten Sicherheitsgurtes angehalten worden war, seinen Pkw unter Drogeneinfluss bewegte. Da ein entsprechender Drogenvortest positiv reagierte, musste der Mannheimer mit zur Wache kommen, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Um 20:20 Uhr geriet in der Mittelstraße ein 46-jähriger Rennradfahrer vermutlich auch aufgrund übermäßigen Alkoholgenusses mit seinem Drahtesel in die Straßenbahnschienen und stürzte. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu. Der Alko-Test ergab einen Wert von über 2 Promille. Auch er musste die Ordnungshüter zur Blutentnahme zum Revier begleiten. Gegen den Mannheimer wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Den Fahrer eines Mercedes mit HD-Kennzeichen überprüfte gegen 21:40 Uhr in der Ludwig-Jolly-Straße eine Streife des Neckarstadtreviers. Der 41-Jährige pustete 0,52 Promille. Er muss nun mit Punkten in Flensburg, einer Geldbuße und einem Fahrverbot rechnen.

Etwa eine Stunde später, kurz vor 23:00 Uhr, fiel ebenfalls einer Streife des Reviers Neckarstadt in der Herzogenriedstraße ein Toyota Avensis auf. Das Auto fuhr sehr langsam und auffallend weit rechts. Nachdem die Uniformierten das Fahrzeug angehalten hatten und an den Wagen herangetreten waren, nahmen sie nicht nur massiven Alkoholgeruch wahr, der 37-jährige Fahrer hatte zudem eine verwaschene Aussprache und lallte mitunter stark. Da der Mann fast 1,1 Promille pustete, musste er mit zur Blutprobe kommen. Folge: Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr und eine Strafanzeige.

Den vorläufigen Abschluss bildete gegen 00:35 Uhr ein 48-jähriger Lindenhöfer. Auf ihn wurde eine Streife des Polizeireviers Neckarau aufmerksam, weil er zu schnell unterwegs war und verbotswidrig die Fußgängerzone in der Meerfeldstraße durchquerte. Da er beim Alkohol-Test einen Wert von fast 0,9 Promille erreichte, muss auch er sich auf eine Anzeige einstellen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: