Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

30.07.2014 – 10:44

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg - auf der B3 gewendet - Autofahrerin schwer verletzt

Heidelberg (ots)

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochmorgen gegen 08:45 Uhr auf der B 3 kurz vor der Abfahrt Rohrbach-Süd. Eine 62-jährige Toyota-Fahrerin wollte aus noch ungeklärten Gründen trotz durchgezogener Linie auf der Fahrbahn wenden. Ein aus Richtung Boxberg kommender 59-Opel-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und fuhr frontal in die Beifahrerseite des Toyotas. Dabei erlitt die Frau schwere Verletzungen und musste in eine Heidelberger Klinik eingeliefert werden. Der Opel-Fahrer wurde leicht verletzt und ebenfalls in eine naheliegende Klinik gebracht. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. An dem Auto der Unfallverursacherin entstand Totalschaden. Die B 3 war während der Bergungsarbeiten voll gesperrt. Inzwischen ist die Fahrbahn wieder freigegeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Thomas Lehmann
Telefon: 0621 174-1107
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung