Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: 76-jähriger Mann wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung in Untersuchungshaft; Pressemitteilung Nr. 4

Mannheim (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim;

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde Haftbefehl gegen einen 76-jährigen Mann wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung erlassen.

Der Rentner hatte am frühen Mittwochabend eine Detonation in seiner Erdgeschosswohnung in einem Dreifamilienhaus im Stadtteil Neckarstadt herbeigeführt, worauf zwei Polizeibeamte leicht verletzt wurden. Vorausgegangen war eine Auseinandersetzung mit seiner Tochter, obwohl ein gerichtlich verfügtes Annäherungsverbot bestand. Nach der Detonation war der 76-Jährige geflohen und hatte sich seitdem versteckt gehalten.

Aufgrund von mehreren Zeugenhinweisen wurde der Verdächtige am Freitagvormittag, kurz vor 8 Uhr, nach einer kurzen Fahndung an der Radrennbahn im Stadtteil Neckarstadt, unweit seiner Wohnung festgenommen.

In seiner ersten Vernehmung gab er die Tat zu. Nachdem die Beamten an seiner Wohnungstür geklingelt hatten, will er Benzin aus einem Kanister ausgeschüttet und angezündet haben.

Nach dem vorläufigen Ergebnis der Spurensicherung soll tatsächlich eine bislang unbekannte Menge Benzin in der Wohnung ausgeschüttet und angezündet worden sein, was zu der Verpuffung geführt haben dürfte. Ein 5-Liter-Kanister wurde in der zerstörten Wohnung aufgefunden und sichergestellt.

Bei seiner Festnahme trug der Mann eine Arbeitshose, ein T-Shirt und Arbeitsschuhe, die er nach seinen Angaben in der Nähe einer Baustelle ge-stohlen haben will. Die Badeschuhe hatte er bei seiner Flucht unweit seiner Wohnung zurückgelassen. Die Nächte will der Verdächtige im Freien verbracht haben.

Am Freitagvormittag wurde der 76-Jährige dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim Haftbefehl erließ. Anschließend wurde er in eine Justizvollzugs-anstalt eingeliefert.

Freitag, 25. Juli 2014, 14 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp02@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: