Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: 4500 Menschen demonstrieren friedlich für "Frieden in Palästina"

Mannheim (ots) - Absolut friedlich demonstrierten am Samstagnachmittag rund 4500 Menschen in der Mannheimer Innenstadt für "Frieden in Palästina".

An der Veranstaltung hatten sich verschiedene türkische Vereinigungen beteiligt; das Gros der Demonstrationsteilnehmer bildeten türkische Mitbürger, die neben türkischen Fahnen auch Fahnen Palästinas schwenkten.

Gegen 17.30 Uhr startete die Demonstrationszug mit zunächst 1500 Teilnehmern am Eingang der Planken (Straßenbahnhaltestelle Wasserturm), verlief weiter über den Paradeplatz, vorbei am Marktplatz bis zum Alten Messplatz in der Neckarstadt.

Auf dem Weg dorthin vergrößerte sich die Teilnehmerzahl sukzessive bis auf 4500. Die meisten Teilnehmer stammten aus dem hiesigen Raum oder aus dem Umkreis von rund 100 Kilometern.

Gegen 18.30 Uhr wurde auf dem Alten Messplatz eine Kundgebung mit mehreren Redebeiträgen abgehalten, die gegen 19.15 Uhr endete.

Bereits vor Beginn der Kundgebung waren starke Abwanderungstendenzen zu registrieren, sodass beim Abschlussgebet nur noch 300 Teilnehmer abwesend waren.

Während des Demonstrationszuges musste der Straßenbahnverkehr in den Planken, in der Breiten Straße, im Luisenring und über die Kurpfalzbrücke in beide Richtungen für bis zu einer Stunde eingestellt werden. Der Fahrzeugverkehr auf dem Luisenring wurde beim Überqueren des Demonstrationszuges kurz angehalten; die Behinderungen waren nur von kurzer Dauer. Ab 18.30 Uhr lief der ÖPNV wieder planmäßig.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: