Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Laudenbach/Rhein-Neckar-Kreis: 65-jähriger Mann mit Gehstock beraubt - nach Gegenwehr flüchtet Täter ohne Beute - Zeugen gesucht

Laudenbach/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Opfer eines Raubes wurde am Donnerstag um 10.40 Uhr ein 65-jähriger Mann in der Bahnhofstraße. Das Opfer war zuvor bei einer Bank und hatte Geld abgehoben, beim Verlassen des Gebäudes bemerkte er einen dunklen BMW, 3er-Serie, mit HN-Kennzeichen in dem zwei Männer saßen. Der Fahrer hielt in der Mittelstraße an, der Beifahrer stieg aus und wollte von dem 65-Jährigen ein Zwei-Euro-Stück gewechselt haben. Nachdem das Opfer nicht wechseln konnte, bot der Täter an, dass er die zwei Euro behalten könne, wenn er ihm dafür zehn Cent geben würde. Als der 65-Jährige daraufhin seine Geldbörse erneut herausholte, entriss der Täter den Geldbeutel und nahm das Bargeld heraus. Nachdem das Opfer mit seinem Gehstock versuchte auf den Täter einzuschlagen, ließ dieser den Geldbeutel und das Geld auf den Boden fallen, rannte zu dem BMW und stieg ein. Das Auto fuhr über die Mittelstraße davon. Der Geschädigte meldete sich kurz vor 12 Uhr bei der Polizei. Bei der Flucht soll der Fahrer des BMW zwei Kindergärtnerinnen, die mit Bollerwagen besetzt mit Kindern, unterwegs waren, gefährdet haben. Die weiteren Ermittlungen führt das Kriminalkommissariat Mannheim. Zeugen, insbesondere die beiden Kindergärtnerinnen, werden gebeten sich unter Telefon 0621/174-5555 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: